Tag 8 – 22.05.2017

Möge die Macht mit euch sein!

Nach einem Frühstück, bei dem ich mal wieder Müsli esse, anstatt Irish Breakfast, geht es für mich weiter über den „Wild Atlantic Way“, zum “Malin Head”. Unterwegs, mache ich wieder kleinere ungeplante Stopps wenn die Landschaft wo gut aussieht. Ein paar Schafe kreuzen wieder meinen Weg und ich muss kurz anhalten. Als ich ankomme bin ich leicht enttäuscht. Ich habe mir die Landschaft steiler und dramatischer vorgestellt und es nieselt. Es sind fast keine Wellen da. Den “Malin Head” wollte ich eigentlich abends fotografieren, aber es fehlt die Dramatik und die Struktur. Allein ein paar Tiere grasen hier auf der Wiese und dienen als interessante Motive. Deshalb fotografiere ich ein einsames Pferd vor dem wolkenverhangenen Berg und zwei Esel. Man muss das Beste aus einer Situation machen. 🙂

Upload Image...

Da “Malin Head” nicht so viel bietet, fahre ich zur nächsten Unterkunft, dem “Radisson Blu Hotel” und checke dort um 17.30 Uhr ein. Ich bringe mein Gepäck kurz aufs Zimmer und gehe dann auf “Entdeckungstour” im Hotel. Der Spa- und Poolbereich sind beide sehr bescheiden dafür, dass das Hotel 4 Sterne hat und die Sauna ist direkt neben dem Pool ohne Ruhebereich. Nachdem ich alles gesehen habe, gehe ich die Stadt anschauen. Zuerst sehe ich mir aber noch eine Kathedrale an und filme währenddessen natürlich immer, damit ich meine Erlebnisse mit euch teilen kann.

Im Hotel zurück sicher ich, wie immer, alle Filme und Bilder. Danach schaue ich noch ein paar YouTube Videos von Casey Neistat und Thomas Heaton.

Malin Head

Der “Malin Head” ist der nördlichste Punkt des irischen Festlandes. Ein Muss für alle Star Wars Fans, da hier Szenen aus “Das Erwachen der Macht: Episode VIII” gedreht wurden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.