Was Lightroom und Photoshop aus RAW Dateien alles zaubern kann.

Es gibt nur wenige Themen bei dem man aus dem vollen Bearbeitungspotential von Lightroom und Photoshop schöpfen kann. Und das sind extreme Porträts speziell an Halloween. 

Der Blick

Der Blick Halloween Lightroom Photoshop RAW
Bearbeitet in Lightroom und Photoshop - Einen Blitz von unten mit folgenden Kamera-Einstellungen ISO100 | Blende 14 | 1/100 | 105mm

Fotografie
Einen Blitz von unten mit folgenden Kamera-Einstellungen ISO100 | Blende 14 | 1/100 | 105mm

Bildbearbeitung

Lightroom:
– Ausschnitt ändern
– Tiefen und Klarheit +100
– Sättigung von Rot, Orange und Gelb runter auf – 50

Photoshop:
– Augen mit dem Verflüssigungsfilter vergrößert
– Mikrokontraste verstärkt
– Nachgeschärft

Der Grinser

Jocker Halloween Lightroom Photoshop RAW

Fotografie
Ohne Blitz mit einer blauen Neolampe (Schwarzlicht) von der Seite, deshalb auch die extreme Einstellung mit ISO 12800 | Blende 4 | 1/40 | 75mm

Bildbearbeitung

Lightroom:
– Ausschnitt ändern
– Kontrast +40
– Lichter +36
– Tiefen +100
– Klarheit auf + 100
– Luminanz von Blau und Lila auf +60
– Rauschreduzierung > Luminanz und Farbe 80, Details 50, Kontrast 100

Photoshop:
– Augen mit dem Verflüssigungsfilter vergrößert und Kinn verlängert
– Kontrast erhöht
– Mikrokontraste verstärkt
– Nachgeschärft

Schweigen

Schweigen Halloween Lightroom Photoshop RAW
Bearbeitet in Lightroom und Photoshop - Einen Blitz von unten mit folgenden Kamera-Einstellungen ISO100 | Blende 11 | 1/125 | 100mm

Fotografie
Einen Blitz von unten mit folgenden Kamera-Einstellungen ISO100 | Blende 11 | 1/125 | 100mm

Bildbearbeitung

Lightroom:
– Lichter -100
– Tiefen +100
– Weiß +50
– Schwarz +90
– Klarheit auf + 70
– Dynamik -40
– Luminanz von Rot -100
– Luminanz von Orange und Gelb +100
– Rauschreduzierung > Luminanz 80, Details 50, Kontrast 100

Photoshop:
– Narben bearbeitet, plastischer
– Blut am Kinn hinzugefügt
– das Weiß unter den Augen verstärkt
– die Iris zum leuchten gebracht
– Mikrokontraste verstärkt
– Mit Korrekturfilter “Farbton/Sättigung” den Farbton nach violett verschoben
– Vignettierung hinzugefügt
– Nachgeschärft

Wolfsvampir

Wolfsvampir Halloween Lightroom Photoshop RAW

Fotografie
Einen Blitz von der Seite mit folgenden Kamera-Einstellungen ISO100 | Blende 14 | 1/100 | 100mm

Bildbearbeitung

Lightroom:
– Kontrast +30
– Lichter -10
– Klarheit auf + 100
– Dynamik -18
– Radialverlauf rechte Seite stärker aufgehellt
– Dodge & Burn Augenpartie bearbeitet
– Korrektturpinsel die Lippen entsättigt

Photoshop:
– Zähne bearbeitet
– Blut an Lippen und Kinn hinzugefügt
– Hautstruktur hinzugefügt (Adern an der Stirn)
– Mikrokontraste verstärkt
– Ausschnitt verändert
– Nachgeschärft

Vampir

Vampir Halloween Lightroom Photoshop RAW

Fotografie
Einen Blitz von Vorne mit folgenden Kamera-Einstellungen ISO100 | Blende 3,2 | 1/125 | 100mm

Bildbearbeitung

Lightroom:
– Lichter -11
– Tiefen +100
– Weiß +20
– Schwarz +20
– Klarheit auf + 90
– Dynamik -7
– Korrekturpinsel Augen aufgehellt
– Radialverlauf rechte Seite stärker aufgehellt
– Luminanz von Rot -48 Orange +33 Gelb-43
– Vignettierung

Photoshop:
– Kragen bearbeitet
– mit Verflüssigungsfilter Augenpartie bearbeitet
– Dodge & Burn Augenpartie bearbeitet
– Hautstruktur verstärkt
– Mikrokontraste verstärkt
– Mit Korrekturfilter “Farbton/Sättigung” den Farbton nach hellblau verschoben
– Kontrast verstärkt
– Ausschnitt verändert
– Nachgeschärft