Tag 7 – 21.05.2017

Der Regen und Ich

Heute ist bis jetzt mit Abstand das schlechteste Wetter. Vom “Sea View B&B” nehme ich mir ein Vesper mit und mache mich auf den Weg. Am “Horn Head” habe ich Glück, dort regnet es nicht und ich kann wieder eine “kleinere” Wanderung unternehmen. “Horn Head” ist eine Halbinsel. Wenn man sie umrundet findet man 180 Meter hohe Steilklippen, die hervorragend zum Fotografieren sind. Auf meiner Wanderung komme ich an weiteren schönen Landschaften vorbei und entdecke eine kleine Hausruine am Ende eines Berges. 

 Wieder läuft man nur über sehr kleine Pfade. Da muss man wirklich aufpassen. Bei einer kurzen Pause kommt mir das mitgenommene Vesper, mit dem frischen Obst, welches die Besitzerin des “Sea View B&B” mir mitgegeben hatte, sehr gelegen. Dann wander ich wieder zu meinem Mietwagen zurück und fahre los, um die nächsten geplanten Locations zu erkunden. Da angekommen habe ich allerdings kein Glück mehr. Entweder regnet es die ganze Zeit, oder die Orte sind nicht so spektakulär, wie erwartet. Im Endeffekt sehen die Bilder aber besser aus als erwartet. Abends komme ich dann in meiner neuen Unterkunft dem “Clanree Hotel and Leisure Centre“ an und mache mir noch einen gemütlichen Abend. Ich gehe in die Bar, eine Kleinigkeit trinken und ein Musiker beginnt gegen später zu spielen. Ein super Hotel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.