Der Lichtemotionist

„Den Menschen zeigen, was sie nicht sehen können, das Verborgene ans Licht holen, Emotionen sichtbar machen, seltene Lichtmomente entdecken – das ist meine Bestimmung.“

Hallo, ich bin Tobias, wunderbar das du meine Website besuchst.
Es freut mich, dich kennenzulernen.

Jedes Foto erzeugt Gefühle.
Welche Gefühle das sind, entscheidest du.

Es hat sich langsam entwickelt. Es endete in Begeisterung. Ich suchte nach entspannter Einsamkeit. Was ich dabei erlebe, ist ein Spektrum an positiven, visuellen Erfahrungen und Emotionen.

Dabei streife ich durch die Natur, mystische Wälder und verwinkelte Gassen. Ich konzentrierte mich nur auf das Licht und saugte die Atmosphäre in mich auf.

Mit dieser Methode entdecke ich seltenen Lichtmomente und bezaubernde Orte. Damit trainiere ich meine Achtsamkeit und erkenne Foto-Motive, wo viele nichts sehen. Ich werde kreativer und entwerfe neue Bildideen.
 
Meine Methode – werde zum Licht-Emotionist
Mein Beitrag zum Naturschutz sind meine Landschafts- und Waldfotos. Die Menschen sollen verstehen, dass wir von der Gesundheit der Natur abhängig sind und nicht umgekehrt. Denn wer die Umwelt schützt, lebt in einer gesünderen und artenreicheren Natur.

Ich möchte, Dinge sichtbar machen, die so noch niemand gesehen hat, wie filigranen Muster und Strukturen, das im Schatten verborgene oder im grellen Licht überblendete und einzigartige Lichtstimmungen.

Um diese Schönheit zu sehen, muss ich als Fotokünstler auch mal nachhelfen. Deshalb nutzte ich Hilfsmittel wie Pol- oder Graufilter und entwickle die Fotos selbst aus der RAW-Datei mit Lightroom. Als finale Bearbeitung kommt Photoshop zum Einsatz.

Erlerne die Kunst, den Ort und Zeitpunkt zu finden, an dem das Licht seine emotional stärkste Wirkung entfacht. Werde kreativ, achtsam und finde innere Ruhe. Zeige mit deinen Fotos anderen Menschen, dass es sich lohnt, die Umwelt zu schützen. Werde zum Licht-Emotionist. Ich helfe dir dabei.

Auf meiner Website, im Instagram, Facebook, YouTube Kanal und in meiner Kolumne „Die Mystik des fotografischen Lichts“ lernt ihr, aus meinen Erfahrungen, wie man emotionale Bilder erstellt und findet Inspiration wie ihr euch weiterentwickeln könnt.

Felsvorsprung Schwäbische Alp
In Schweden
In Schweden
Auf dem Feldberg im Schwarzwald

Kurzbiografie

Geboren im Jahr 1965 wächst Tobias Raphael Ackermann im baden-württembergischen Donaueschingen auf. Seine Sommerferien erlebt er als Kind bei seinem Opa und seinen Tanten im sonnigen Spanien.

Nach der Schulzeit durchläuft er eine Ausbildung zum Mediengestalter, darauf folgt das Studium zum Diplom Medieninformatiker in Furtwangen und München. Danach sechs Wochen Aufenthalt in den USA. Schließlich kehrt er wieder zurück in seine Heimat nach Donaueschingen, dort gründet er 1996 seine eigene Online-Marketing Agentur.

Er ist seit 1998 verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Ab dem Jahr 2013 arbeitet er auch als reisender Fotokünstler und veröffentlicht als Autor „Lichtemotionist Tobias R. Ackermann“ Fachartikel und Ratgeber rund um das Thema lichtstarke emotionale Fotografie.

Schon als Kind nutzte er die bildhafte Sprache, um zu erzählen und dabei Gefühle zu transportieren.

Anfangs mit dem Zeichenstift, als Jugendlicher verfeinerte er die Farbdarbietung durch Techniken der Aquarell- und Buntstiftmalerei. Die Kunst des Zeichnens übertrug er während seiner Entwicklung in die Fotografie.

Er entwickelt seine Ablichtungen der Schwarz-Weiß-Fotografie in der eigenen Dunkelkammer. Dieser sensible Schaffensprozess, beginnend bei der Vorbereitung und Technikhandhabung über das Fotografieren bis zur Entwicklung, das stellt die Basis für die moderne Fotografie mit Spiegelreflexkamera und dem Smartphone dar. Heute entwickelt er für Künstler, Tourismus und Unternehmen Foto- und Filmkonzepte für authentische emotionale Bilderwelten.

Gastartikel

  • Der Blog | Starke Sommerbilder – Tipps für jede Tageszeit
  • Tutorial: Winterlandschaften richtig fotografieren
  • Stimmungsvolle Naturspiele
  • Herbststimmung mit dem Lichtemotionist

Meine Ausrüstung

Kamera
Canon EOS 5D Mark III
Sony Alpha 7R III
Huawei Mate 20 Pro 128GB

Objektive
Canon EF 16-35 mm 1:4,0 L IS USM
Canon EF 24-105 mm 1:4,0 L IS USM
Canon EF 50 mm 1,4 USM
Canon EF 100 mm f/2.8L Macro IS USM
Sony 85 mm F1.8
Sigma 24-70mm f2,8 DG DN (A) für Sony E-Mount
Tamron AF 17-28mm f/2,8 für Sony E-Mount

Action/360 Grad Cam
Insta360 One X2

Drohne
DJI Mavic Air 2 Fly More Combo
DJI Mavic Air Fly More Combo

Gimbal
DJI Ronin RS 2 Pro Combo
Zhiyun-Tech Z1 Crane-M

Funkfernauslöser

Giga T Pro II (Intervall Timer & Wireless Remote Control) geht aber auch über Kabel

Graufilter
8x – 3 Blendenstufen > (heliopan 8xND 0,9) 77 mm
1000x -10 Blendenstufen > (heliopan ND 3,0) 77 mm

Polfilter (SLIM Version)
Heliopan Circular High Transmission

Stativ und Kugelkopf
GITZO GT1551T
Novoflex ClassicBall 3 II Profi-Kugelkopf mit Panorama-Funktion

Blitze
Canon Speedlite 580EX II mit Funkauslöser
Yongnuo  YN685 Speedlite
hähnel Modus 600RT S mit Funkauslöser

Mikro
Rode Wireless Go II

Licht
Aputure AL-MC
Studioleuchte Aputure Light Storm LS C300d
Aputure Light Dome II
Lampen-Stative

Zubehör
Peak Design Capture Clip V3
Handy Stativ Flexibel

Aktueller Artikel

FOTOGRAFIEREN IM WINTER

tolle Winterbilder von schönen Winterlandschaften

  • Die Vorbereitung – Körper und Ausrüstung
  • Kamera und Objektive an Kälte und Wärme gewöhnen
  • Schneller Überblick im Winterwald
  • Winterbilder nie verkehrt
  • Zeitpunkt – Tageszeit und Wetterlage

>>> Fotografieren im Winter <<<

Fotografieren im Winter - tolle Winterbilder von schönen Winterlandschaften

Folge mir